Login

Angemeldet bleibenNoch kein Konto?

Passwort vergessen?

  • Written by

test

Das beste Frühstück für Kinder

Das beste Frühstück für Kinder
Frühstück muss also sein. Doch was soll auf den Teller? „Das ideale Frühstück für Kinder ist die Kombination von Vollkorngetreide, frischem Obst und Milchprodukten“, da sind sich alle Experten einig. Dabei sollten die Zutaten so hochwertig wie möglich sein, denn: „Ein Frühstück aus Weißbrot, Marmelade, Nuss-Nougat-Creme und fetter Wurst enthält durch den hohen Zucker- und Fettgehalt zwar ausreichend Kalorien, bringt aber keine echte Power, weil wichtige Nährstoffe fehlen“, erklären die Ernährungsexperten von der Verbraucherzentrale.

Kinder nicht zum Frühstücken zwingen
Kleinen Morgenmuffeln sind die vielen guten Argumente fürs Frühstücken aber oftmals völlig egal. Gesund hin oder her: Eben erst herausgehuscht aus den Federn, bekommen sie oft sowieso keinen Bissen runter. Das erfordert von den Eltern viel sanfte Überredungskunst, denn mit völlig leerem Bauch sollten Sie Ihr Kind nicht aus dem Haus lassen. Ein bisschen was geht eigentlich immer: ein Schluck Milch, eine Tasse Kakao, ein Milchshake mit püriertem Obst. All das muss gar nicht erst gekaut werden. Zum Essen zwingen sollten Sie ihren Spätzünder aber nicht. Wecken Sie ihn lieber zehn Minuten früher, setzen Sie sich mit ihm an den schön gedeckten Tisch, essen Sie mit ihm zusammen – und dann kommt ein kleines bisschen Appetit hoffentlich von selbst.
Quelle: familie.de