Login

Angemeldet bleibenNoch kein Konto?

Passwort vergessen?

  • Written by

test

Gesund essen im Meeting

Besprechung im Büro und auf dem Konferenztisch stehen wieder mal nur langweilige Keks-Mischungen? Leider die Standard-Situation in vielen, deutschen Büros. Wir geben euch Tipps wie ihr das Essen in Meetings, Tagungen oder auch bei Events gesünder und Figur freundlicher gestalten könnt!

Egal ob bei Team-Meetings am Morgen oder ein wichtiger Termin mit einem Kunden. Neben Wasser, Kaffee und Saft wird beim Meeting meist auch eine Kleinigkeit zu essen gereicht.

Doch die, meist nur süß und fettig schmeckenden, Konferenz-Keks-Mischung mit billiger Zucker-Schokoladen-Glasur oder die lieblos mit Salami oder Käse belegten Baguettebrötchen oder Toastbrote sind kontraproduktiv. Sie liefern viel zu viele leere Kalorien, treiben den Blutzuckerspiegel, aufgrund der schnellen Kohlenhydrate, nach oben und machen so dick und träge.

Powerfood im Büro, das die Kollegen und Gesprächspartner leistungsfähiger macht, sieht anders aus. Höchste Zeit für ein Umdenken in deutschen Büros!

Was gehört auf einen gesunden Konferenztisch?

Früchte: Statt den Keksen kann eine Schale mit frischem Obst auf dem Tisch stehen. Super eignen sich hier Obstsorten, nach deren Genuss man keine verklebten Hände hat. Also keine Orangen, die man erst umständlich schälen muss (alternativ gibt es auch Lieferdienste die das für einen Übernehmen), sondern lieber Pflaumen, Äpfel, Birnen, Trauben, Nektarinen, Physalis und andere Früchte der Saison.

Gemüse: Rohes Gemüse mit einem Kräuterquark als Dipp ist eine sehr gute Snack-Option. Das rohe Gemüse liefert kaum Kalorien, aber es sättigt! Probiert es mit: Cherry Tomaten, Paprika, Gurke, Rettich, Radieschen, Kohlrabi, Sellerie, Karotten und Brokkoli.

Nüsse, Mandeln: Auch Nüsse oder Mandeln, pur, nicht gesalzen oder gebrannt, können in kleinen Portionen gegessen werden. Aber nicht mehr als eine Handvoll, denn sie liefern auch viele Kalorien.

Gemüsesaft: Statt Orangen- oder Multivitaminsaft können Tomatensaft, Gemüsesaft oder Karottensaft auf dem Tisch stehen. Gemüsesäfte enthalten weniger Zucker, sättigen und liefern wertvolle Vitamine und Mineralien.

Smoothies: Sie sind kein Getränk, um den Durst zu stillen, aber ein gesunder und leicht sättigender Snack für Zwischendurch.

Zum Schluss haben wir noch Tipps wie Essen und Getränke bei einem Frühstücks-Meeting aussehen könnten:

 

  • Orangensaft, Apfelsaft, Tomatensaft (ohne zugesetzten Zucker)
  • Kaffee, grüner Tee, schwarzer Tee
  • Naturjoghurt, frische (oder gefrostete) Beeren, Honig
  • Haferflocken, Nüsse, Obst, Müsli (ebenfalls ohne Zuckerzusatz), Milch
  • Vollkornbrot oder belegte Brötchen mit Putenfleisch, Roastbeef, Käse, Marmelade, Frischkäse, Vegane Aufstriche sowie Salatblätter, Tomaten-, Gurken-, und Radieschenscheiben

 

onesignal_meta_box_present:
1
onesignal_send_notification: