Login

Angemeldet bleibenNoch kein Konto?

Passwort vergessen?

  • Written by

test

Mit dem Frühstück den Tag beginnen

Immer wieder hört man davon, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei – vielleicht hast auch du schon von deinen Eltern oder Großeltern diesen Spruch zu hören bekommen. Doch was ist da tatsächlich dran?

Manche Schüler lassen morgens das Frühstück ausfallen. Weil sie noch nicht so richtigen Hunger verspüren, starten sie also in den Tag hinein, ohne etwas zu essen. Da dein Magen sich morgens noch in einer Art Ruhezustand befindet, ist dies auch möglich, ohne größeren Hunger zu verspüren. Nur solltest du dabei eines wissen: Mit dem Frühstück holst du dir wichtige Energie, die dein Körper unbedingt benötigt, um den Tag gut zu beginnen.

Warum das so ist? Du musst bedenken, dass wenn du morgens aufstehst, deine letzte Mahlzeit schon mehrere Stunden zurückliegt. Je nachdem um wieviel Uhr du am Vortag zu Abend gegessen und wie lange du geschlafen hast, können da schnell zwölf Stunden zusammenkommen. Dein Körper musste somit einen halben Tag auf Energie verzichten. Das ist kein Problem, da er sich nachts ohnehin in einer Art ‘Sparmodus’ befindet – doch nun wenn du aufstehst und dich wieder bewegst, ist es umso wichtiger, dass du deine ‘Batterien’ wieder auflädst! Gerade dein Gehirn benötigt nämlich diese neue Energie, um gut funktionieren zu können. Wer also morgens etwas frühstückt, der wird auch schneller wach und kann sich in der Schule oder beim Sport besser konzentrieren!

Quelle:http://www.dfb.de/spieler/bis-u-11-spielerin/artikel/mit-dem-fruehstueck-den-tag-beginnen-1363/